Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Was braucht das Brot ?

Sponsoren. Welchen Wert heutzutage Micro- und Dialogmarketing haben, ist schön an unserem eigenen Beipiel zu erkennen. Sämtliches Wissen über die für eine Expedition benötigte Ausrüstung haben wir aus den Seiten privater Reiseblogs.
Die Community an Weltreisenden mit dem eigenen Fahrzeug wächst zunehmends und erfreut sich einer großen Anhängerschaft und immensem Interesse. Schließlich trifft sie den Nerv des Fernwehs Vieler (Siehe dazu: http://www.burgi-online.ch/pb/reiselinks/reiselinks.htm ). Über die Jahre haben wir so ziemlich alles was zum professionellen Arbeiten von Nöten ist angesammelt.Wir sind also bereits bis auf die Zähne bewaffnet. Aber einige Dinge fehlen oder sind verbesserungswürdig, um eine ordentliche Expedition sicher und gesichert, gesund und warm, gewaschen, koordiniert, energieeffizient, satt und sit angehen zu können. Was uns fehlt: Kletterseile, -gurte und Karabiner, Diebstahlsicherungen, Zurrgurte, Aluboxen und Kamerakoffer, Lastenkraxen, Schlafsäcke, Kohletabletten und Wasseraufbereiter, eine Campingdusche und Kartenmaterial, eine LKW Batterie, sowie eine Solaranlage samt Spannungswandler und Laderegler, ein Gas- oder Dieselkocher, Camping - Tisch und zwei Stühle, Knäckebrot, Dauerwurst und Espresso, sowie ein Flachbettscanner. Magnetfolie und grüner Stoff. Falls Sie also Gönner der Expedition oder Sponsor des Lab - Brot Projektes werden möchten und Ausrüstungsgegenstände oder etwaig Sachdienliches dazu beitragen wollen, sehen wir einer Sponsoring Partnerschaft mit größtem Dank und Freude entgegen ! Wenn Sie dazu intendieren einen Geldbetrag zu spenden, Wahnsinn !
Sämtlichen Wohltätern unseres Vorhabens versprechen wir eine fein platzierte Position hier auf unserem Internetauftritt. Förderer von Ausrüstung und Geldgeber größerer Beträge sichern wir zudem eine Erwähnung Ihrer Firma, Ihres Namens im Abspann aller filmischen Publikationen zu. Dies können Dokumentarfilme, Featurefilme, Kurz- oder Kunstfilme sein. Wenn es sich anbietet natürlich auch auf Plakaten und virtuell auf den entsprechenden Videoplattformen, sowie in sozialen Netzwerken. Außerdem bieten wir an, Außenwerbung in Form von Beschriftungen oder Aufklebern auf sämtlichen uns zur Verfügung stehenden Materialkisten anzubringen. Diese werden gut sichtbar auf bzw. am Expeditionsmobil transportiert und an den jeweiligen Sets aufgebaut.
Darauf geben wir Brot und Siegel.

deutsch_chinesische_allgemeine
erich-gohl

Prof. Erich Gohl. Unser Mentor und Freund. Ethischer Berater und Lab-Brot Sympathisant. Hab Dank und wisse, daß wir immer noch auf diese philosophische Weisheit warten, die Du uns erst mit entsprechendem Alter verraten wolltest. -Ich glaube Du hast´s selbst vergessen ...

line

Die Deutsch Chinesische Allgemeine versteht sich als Vermittler zwischen den Kulturen und bemüht sich um einen regen interkulturellen Austausch. Sie ist Medium für eine facettenreiche Berichterstattung und bis heute die einzige bundesweit präsente China - Zeitung in Deutschland. Globetrotter und Ralleybegeisterte finden in der aktuellen Ausgabe Informationen zur siebten "New Silk Road" Ralley. Der Startschuss erfolgt am 26.Mai und führt die Teilnehmer nach einer Chinadurchquerung entlang der legendären Seidenstraße durch Kirgistan, Usbekistan und Kasachstan, über Russland und die Türkei, Griechenland, Italien und Österreich, bis sie schließlich nach 16.000 Kilometern abenteuerlicher Pisten die letzten Stopps in Deutschland erreichen.

Für Reisende im eigenen Fahrzeug, welche den fernen Osten bereisen, bietet die DCA interessante Informationen zur Visaprozedur und zu spektakulären Sehenswürdigkeiten, wie Reise - Geheimtipps.

line
line
thilo_martens

Ganz herzlich bedanken wir uns bei Thilo Martens. Als Biomechatroniker beim Fraunhoferinstitut IWU hat er sich mit der Leitung des von ihm initiierten Forschungsprojektes Biogas Optimus ganz der Optimierung der Biogasproduktion, somit einer nachhaltigen und zukunftsweisenden Energieversorgung verschrieben. Wir freuen uns, Dich als Unterstützer gewonnen zu haben und sind noch mehr froh, daß Du, ohne eine Nachrüstung eines Rußpartikelfilters zu fordern, an unsere Expedition glaubst. Wir hoffen, wir haben jetzt nichts verschrien ...

line
speccctracrane

Speccctracrane - Camera Crane Creators! Wir danken Herrn Andreas Sanmann und sind ausgesprochen stolz, auf unserer Expedition einen "junior 160 AT-X2 Pro" Reisekamerakran der neuesten Reihe an Board zu haben, um unsere Kamera damit abheben zu lassen. Wir freuen uns auf überragende Blickwinkel und neue Perspektiven. Wer für seine Dreharbeiten außerhalb des Studios oder auf Reisen auf der Suche nach einem robusten, leichten und somit wunderbar transportablen Jib ist, wird unter den zig Modellen der speccctraCrane Reihe fündig: Von ultrakompakt bis zum Kran für das Filmstudio ist alles geboten. Die neue Proreihe wartet, wie gewohnt, mit in Deutschland produzierten Kranen von besonderer Qualität auf und bietet dem ambitionierten Filmer wie dem Profi eine Vielzahl fortgeschrittener Features. Mit Herrn Sanmann erwartet Sie ein kompetenter, erfahrener, überaus freundlicher und zuvorkommender Berater. Durch einen Klick auf´s Logo geht´s direkt zu den Camera Crane Creators...

line
zarges

Was dem Wanderer sein Stock, der Feder ihr Tintenfass und dem Pfeffer seine Mühle, das ist der Brotkasten für´s Brot. Und was wäre besser als die Kiste unter den Kästen: Die Zarges-Box. Für unser sensibles Equipment und unsere Expeditionsausrüstung benötigten wir sichere, saubere und vor allem geschützte Aufbewahrungs- und Transportmöglichkeiten. Wir mussten nicht suchen, da es nur eine Lösung gibt, die sich über viele Jahre und zahlreiche Expeditionen bewährt hat. Wir schätzen uns glücklich, daß wir Zarges als Ausrüster für unser Projekt gewinnen konnten. Es erleichtert und entspannt uns ungemein, unsere Technik rundum derart geschützt zu wissen. Vielen Dank, Zarges!

 

manfred_eder
Lieber Manfred Eder, wir freuen uns ausgesprochen, mit Dir einen derart ambitioniert waghalsigen und lebenslustigen Dronenpiloten im Kamp Lazar in Slowenien kennengelernt zu haben. Jetzt sind wir um einige spektakuläre Luftaufnahmen reicher und mittlerweile ist auch der erste Schock verflogen - Gott sei Dank gab´s keine Toten und die Drone ist heil auf. Aber Du meintest: "Voll drauf halten!"... Liebe Grüße ans gesamte Team Deiner Kanuschule Noris! Gerne empfehlen wir Euch weiter! Wer also das Kajakfahren bei dem erprobten Stuntpiloten und seinen wildwasseraffinen Wasserratten erlernen möchte, der besuche die Kanuschule Noris in Nürnberg oder im Netz unter: www.kanuschule-noris.de
trennlinie